BluesKojoten_official.jpg

Nächster Auftritt: Samstag, 28. Januar 2023, GESTERN Sulzbach-Rosenberg

WILLKOMMEN!

im virtuellen Kojotenbau

Erst mal: Toll, dass du dich für Blues im Allgemeinen und speziell die BluesKojoten interessierst! Hier findest du u.a. Infos zum Werdegang der Band und ihrer Mitglieder, Audio- und Video-Files, Fotos etc. Weitere Unterseiten sind geplant, am besten also immer wieder mal reinschauen - es tut sich regelmäßig etwas (News!). Und nun: viel Spaß beim Stöbern, Menü: siehe oben! Lob, Kritik und Anregungen gern über den Kontakt-Button. 

LET'S BOOGIE!

Fünf Mann, eine Mission:
knackig-rauer Blues,
Rock'n'Roll und Rhythm & Blues aus der Oberpfalz, est. 2020.
Definitiv zu knallig für biedere Haubentaucher!

"Diese Band kann legendär werden."
Rainer Reichl, Wirt der Musik-Kneipe GESTERN Sulzbach-Rosenberg

Hans "Hane" Ernst - ein Nachruf

Hane_Anzeige.JPG

Ich hätte mir gewünscht, das hier nie schreiben zu müssen. Dabei sollte es einem ehemaligen Redakteur doch eigentlich möglich sein, auch angesichts des Unvorstellbaren noch halbwegs passable Sätze zu formulieren, aber die über alle Maßen schockierende Nachricht von Hanes plötzlichem Tod macht mich einfach nur fassungslos und stumm – ich finde buchstäblich keine Worte, spüre nur grenzenlose Trauer um einen der sympathischsten Menschen, denen zu begegnen ich in meinem bisherigen Leben das Glück hatte.


Jedes Mal, wenn ich ihn traf, hat mich seine überaus umgängliche Art und die positive Aura, die er ausstrahlte, aufs Neue beeindruckt. Ich habe Hane als Musiker wie auch als Menschen sehr geschätzt, solch warmherzige Persönlichkeiten wie ihn gibt es in diesen dunklen Zeiten leider nur noch wenige. Was bleibt, ist das Gefühl der Dankbarkeit, ihn gekannt zu haben, und die Erinnerung an all die schönen Momente mit ihm on- und offstage.

 

Wir BluesKojoten widmen seiner Familie in diesen schweren Tagen all unsere Gedanken in der Hoffnung, dass sie sich in ihrem Schmerz gegenseitig jener Halt sein kann, dessen es nun mehr denn je bedarf. Wir fühlen und trauern mit euch.

Andy Kletzin im Namen der ganzen Band